Jack Wolfskin

Die Marke mit der prägnanten Tatze ist, obwohl erst 1981 gegründet und damit noch ein relativ junges Unternehmen, einer der führenden Anbieter in der Outdoor Branche. Im Fokus stehen bei Jack Wolfskin zum einen die Herstellung von Bekleidung und Ausrüstung, die bei jeder Witterung für perfekten Komfort sorgt, und zum anderen ein verantwortungsbewusster, respektvoller Umgang mit und in der Natur. Seit 1997 ist das hessische Idstein der Firmensitz, aktuell beschäftigt das Unternehmen ca. 600 Mitarbeiter.

Besonders stolz ist man auf die zahlreichen Produkt- und Materialinnovationen, von denen aktive Menschen aller Altersgruppen profitieren und die ständig überprüft und verbessert werden.

Wer draußen etwas erleben will, braucht dafür die richtige Ausstattung, sonst wird es schnell unangenehm, wenn man zum Beispiel im Gebirge von einem Gewitter überrascht wird oder die Kälte langsam in den Schlafsack kriecht. Nasse Füße verderben ganz schnell die Freude an der landschaftlich doch so beeindruckenden Trekkingtour. Deswegen stehen bei Jack Wolfskin die Funktionalität und der Wetterschutz immer im Mittelpunkt: wofür wird ein Produkt gebraucht, was muss es können und aushalten? Diese Herangehensweise garantiert, dass bei Jack Wolfskin eine Jacke für die extreme Hochgebirgstour nicht nur dauerhaft starkem Regen standhält, sondern auch robust genug ist, um einen Rucksack und den Kontakt mit Eis und Fels zu verkraften, während eine Softshell-Jacke leicht und atmungsaktiv ist, um bei schnellen, intensiven Bewegungen für ein angenehmes Körpergefühl und guten Schweißabtransport zu sorgen. Mit den bequemen Shirts und Hemden aus funktionellem Material in vielen trendigen Farben und Mustern macht man bei jeder Outdoor-Aktivität eine gute Figur. Mit abriebfesten, robusten Hosen wie der Activate Pants, die es für Damen, Herren und Kinder gibt, wird das nächste Abenteuer zu einem großen Vergnügen.
Besonders beliebt sind die Jack Wolfskin Jacken und Pullover aus Fleece, die es in vielen Farben und verschiedenen Stärken gibt. Das hauseigene Nanuk-Fleece ist nicht nur ein effektiver Wärmespeicher, sondern auch ungemein flauschig und angenehm zu tragen. Deshalb sollten Gecko, Moonrise, Thunder Bay und ihre Artgenossen aus der Kategorie Fleece bei jeder Unternehmung den Weg ins Gepäck finden.

Ein Trekkingrucksack, Wanderrucksack, Daypack oder Bikerucksack mit der Tatze kann mit vielen kleinen und großen Staumöglichkeiten, einem durchdachten Tragesystem mit bequemen Gurten und einem der Aktivität angemessenen Volumen punkten. Das Gepäck ist immer sicher verstaut, der Tragekomfort ist auch bei längeren Touren und steilen Anstiegen hoch.
Auch für die kleinen Outdoorer hat Jack Wolfskin tolle Produkte zu bieten. Alle Kinderschuhe besitzen ein ergonomisches Fußbett, das sich den noch im Wachstum steckenden Füßen perfekt anpasst. Die Jacken und Hosen für Kinder sind nicht nur schick, sondern auch sehr robust. Hinfallen, an Sträuchern und Bäumen entlang streifen, Dreck und Nässe - alles kein Problem!
Da die Palette an Produkten bei Jack Wolfskin nahezu den kompletten Outdoor-Bereich abdeckt, werden Extremsportler genauso im Sortiment fündig wie Wanderer, Trail Runner, Radfahrer oder Reisende, die sich für den Aufenthalt in einem fernen Land ausstatten wollen. Egal ob Schlafsack, Rucksack, Schuhe, Bekleidung oder Zelte – Jack Wolfskin setzt überall sein ganzes Herzblut und Know-How ein, damit man sich getreu des Firmenmottos auch wirklich „draußen zu Hause“ fühlen kann.
Seit einigen Jahren setzt sich Jack Wolfskin sehr engagiert mit den Themen soziale Verantwortung und Umweltschutz auseinander. Seit 2011 veröffentlicht man unter: http://www.jack-wolfskin.de/unternehmen/Corporate-Responsibility.aspx jährlich verschiedene Berichte zu den jeweiligen Aktivitäten und Ergebnissen. Für ein doch mittlerweile recht großes Unternehmen wie Jack Wolfskin ist das eine ganz schöne Herausforderung gewesen.
Heutzutage, durch die Globalisierung, wird es immer schwieriger, Produktionswege transparent darzustellen. Deshalb wurde im Jahr 2012 ein sogenannter „Code of Conduct“ eingeführt. Diesem müssen sich nach und nach alle an der Produktion beteiligten Zulieferer unterwerfen. Der Verhaltenskodex regelt folgende Punkte:

• Freie Arbeitswahl
• Keine Diskriminierung am Arbeitsplatz
• Keine Kinderarbeit
• Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
• Zahlung existenzsichernder Löhne
• Angemessene Arbeitszeiten
• Sichere und gesundheitsverträgliche Arbeitsbedingungen
• Rechtsverbindliche Arbeitsverhältnisse

Der komplette „Code of Conduct“ kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://www.jack-wolfskin.de/Portaldata/1/Resources/company/verantwortung/code_of_conduct_2011/Code_of_Conduct_Plakat_Stand_01-2011_DEUTSCH_undruckbar.pdf
Des Weiteren ist Jack Wolfskin seit 2010 Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF http://www.fairwear.org/). Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sozialstandards aufzustellen und diese auch vor Ort zu überwachen. Es werden jährliche Berichte veröffentlicht, aus denen hervorgeht, welche Maßnahmen ergriffen wurden und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Hier erreicht Jack Wolfskin die von der FWF geforderten Standards nicht nur, sondern übertrifft sie in der Regel. Wer sich ein genaueres Bild machen möchte kann hier weitere Informationen finden:
FWF.org
Selbstverständlich ist in diesem Zusammenhang auch die Reduzierung von CO2 ein wichtiger Faktor. Hier ist Jack Wolfskin in vielerlei Hinsicht aktiv:
• Verschiffen statt Fliegen, so wenig Luftfracht wie möglich
• Dienstwagen werden im Hinblick auf möglichst geringe CO2-Emission ausgewählt
• Wo immer möglich, verwendet Jack Wolfskin Ökostrom
• CO2-Kompensation durch Aufforstung (750.000 Bäume)
• Druckerzeugnisse werden zu 80% klimaneutral gedruckt
Die Gesamtzahl der ergriffen Maßnahmen würde hier den Rahmen sprengen und kann hier eingesehen werden: Jack Wolfskin Verantwortung für Natur und Umwelt
Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen in unserem Jack Wolfskin Sortiment!

Kategorien